SWF - Landesschau-Serie vom 30. September - 12. Oktober 2002

Die "Landesschau" ist wieder zu Gast in den Straußwirtschaften von Rheinland-Pfalz und erstmals auch im Rheingau. Denn überall wo Reben wachsen, werden Winzer gerne zu Wirten. In der fröhlichen Zeit der Straußwirtschaften serviert der Fachmann, der Weinproduzent selbst. Die Gerichte werden in der Privatküche gekocht – meist von der Winzerin. Vielen Straußwirtschaften gelingt dadurch die von den Besuchern gesuchte Individualität. Die uralte Straußwirtschaft wird so zum Ausdruck modernen Wohlbefindens. "Landesschau"-Reporter Martin Meyer hat 24 solcher Häuser entdeckt. Die Unterschiedlichkeit der Weine, der Landschaften und der Menschen prägt die Auswahl, genauso wie die allen gemeinsame Güteklasse. Die erste "Straußwirtschaften"-Staffel kommt ab dem 30. September in das Programm, Teil 2 folgt im Frühjahr 2003.

 
  2. Oktober 2002

Weingut Rindsfüßer in Alken/Untermosel
In Alken an der Mosel betreibt ein waschechter Kommissar gemeinsam mit seiner Frau eine Straußwirtschaft der besonderen Art. Im verschachtelten Anwesen von 1882 haben Erika und Wilfried Rindsfüßer einen Ort geschaffen, in dem Bankdirektor und Bauarbeiter sich gleichermaßen wohl fühlen und oft bis in die Nacht miteinander klönen. Der Wein, den "Fuß" anbietet, ist schnörkellos und ehrlich. Die Suppen von Frau Erika sind ein Gedicht.

Bewertung durch den SWF:

Gesamtwertung 3 von 4 möglichen Römern

Bilder und Text SWF

Home